Clemens Schmidlin

Dr. phil. Clemens Schmidlin
Jahrgang 1974

Studium der Klassischen Archäologie, Europäischen Kunstgeschichte und Christlichen Archäologie in Heidelberg, Freiburg und Perugia. Abschluss der Promotion 2004 am Institut für Klassische Archäologie der Universität Freiburg über "Ornament und Bedeutung. Zur Motivik mittelminoischer Feinkeramik".

2004 bis 2006 Wissenschaftliches Volontariat an den Staatsgemäldesammlungen München. Stationen: Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München, Museum für Völkerkunde München, Musée Saint-Raymond Toulouse.

Weiterbildung "Media Consulting für den Kultursektor" an der International School of New Media Lübeck 2006/07. Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt Virtuelles Museum Antike am Badischen Landesmuseum Karlsruhe 2008/09. Lehraufträge am Institut für Klassische Archäologie der Universität Freiburg (2004 bis 2008;  Formate Proseminar, Übung, Exkursion) und dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart (seit 2009; Formate Vorlesung, Übung).

September 2006 Beginn der selbständigen Tätigkeit im Bereich Kunst- und Kulturvermittlung.
Der Auftrag: "ARS MEDIANDA (EST)" – "Es gilt, Kunst zu vermitteln.".